reformatio

reformatio reformatio, onis f восстановление

Латинско-русский словарь. 2003.

Смотреть что такое "reformatio" в других словарях:

  • Reformatio in peius — (orthografisch ebenfalls zulässig: reformatio in peius, von lat. reformatio – Veränderung, peius – das Schlechtere; deutsche Begriffe: Verschlechterung, Verböserung) bedeutet, dass der Verwaltungsakt einer Verwaltungsbehörde auf einen Widerspruch …   Deutsch Wikipedia

  • reformatio in peius — (orthografisch auch Kleinschreibung zulässig, von lat. reformatio – Veränderung, peius – das Schlechtere; deutsche Begriffe: Verschlechterung, Verböserung) ist ein juristischer Begriff. Er bedeutet, dass der Verwaltungsakt einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Reformatio in peius — Saltar a navegación, búsqueda Reformatio in peius es una locución latina, que puede traducirse en español como reformar en peor o reformar en perjuicio , utilizada en el ámbito del Derecho procesal. La expresión se utiliza cuando, tras un recurso …   Wikipedia Español

  • Reformatio in peius — (from Latin reformatio , change actually, improvement , and peius , worse ) is a Latin phrase used in law meaning that a decision from a court of appeal is amended to a worse one. The case law of the Boards of Appeal of the European Patent Office …   Wikipedia

  • Reformatio Sigismundi — Reformatio Sigismụndi,   1439 während des Basler Konzils von einem unbekannten Autor verfasste, bald weit verbreitete Flugschrift mit sozialrevolutionären, zum Teil utopischen Zügen, bediente sich des Namens Kaiser Siegmunds für ihre Forderungen …   Universal-Lexikon

  • Reformatio in capĭte et membris — (lat.), »Reformation an Haupt und Gliedern«, d. h. Erneuerung von Papst, Kurie und Kirche, Stichwort der kirchlichen Reformer des 15. Jahrhunderts. Vgl. Reformation, S. 688 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reformatio in pejus — (scil. appellantis), Abänderung eines angefochtenen Urteils zum Nachteil des Anfechtenden. Eine solche ist im Zivilprozeß vollständig und im Strafprozeß mit einer Ausnahme verboten. Im Strafrecht ist nämlich das Schöffengericht beim Einspruch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reformatio in pejus — Reformatĭo in pejus (lat.), Änderung (eines angefochtenen Urteils) zum Nachteil (des Anfechtenden), nach der deutschen Strafprozeßordnung (§§ 372, 398) und Zivilprozeßordnung (§§ 498, 522) verboten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reformatio in pejus — Reformatio in pejus, lat., Abänderung des Urtheils im Instanzenzug zu Ungunsten des Appellanten, Recurrenten u.s.w., was nur zulässig ist, wenn zugleich auch der Appellat u.s.w. das weiters gezogene Urtheil angefochten (appellirt) hat …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reformatio in Peius —   [lateinisch »Umgestaltung ins Schlimmere«], Abänderung einer gerichtlichen Entscheidung in höherer Instanz zum Nachteil des Anfechtenden (Rechtsmittelführers). Die rechtsstaatlichen Prozessordnungen enthalten im Grundsatz das Verbot der R. in P …   Universal-Lexikon

  • Reformatio Sigismundi — In Zusammenhang mit den Bemühungen um eine Reform des Heiligen Römischen Reiches in der Regierungszeit Kaiser Sigismunds (1410–1437) entstand, verfasst von einem anonym gebliebenen Autor, 1439 auf dem Konzil von Basel die Schrift Reformatio… …   Deutsch Wikipedia

Книги

Другие книги по запросу «reformatio» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.