Almosenspende

f
пожертвование на бедных

Большой немецко-русский и русско-немецкий словарь. 2003.

Смотреть что такое "Almosenspende" в других словарях:

  • Briefmarken-Jahrgang 1949 des Saarprotektorats — Der Briefmarken Jahrgang 1949 des Saarlandes umfasste 10 Sondermarken und 17 Dauermarken. Das Saarprotektorat war vom Ende des Zweiten Weltkrieges an bis Ende 1956 ein Protektorat von Frankreich, die wirtschaftliche Angliederung bestand noch …   Deutsch Wikipedia

  • Meister der Oswaldlegende — Als Meister der Oswaldlegende wird ein spätgotischer Maler bezeichnet, der um 1470/1480 in der Steiermark tätig war. Der namentlich nicht bekannte Künstler erhielt seinen Notnamen nach seinen vier erhaltenen Bildern zu einem Hochaltar in St.… …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Huntington — (* 14. Oktober 1816 in New York; † 19. April 1906 ebenda) war ein nordamerikanischer Maler. Leben und Wirken Bild von Daniel Huntington: Robert Charles Winthrop (1809 1894) …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Oswald May — Johann Wolfgang von Goethe auf einem Bildnis von Georg Oswald May, 1779, Kopie Georg Oswald May (* 24. Januar 1738 in Offenbach am Main; † 12. Juli 1816 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Maler, der besonders als Porträtmaler bekannt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Klarissenkloster Brixen — Das Klarissenkloster zur hl. Elisabeth in Brixen (Südtirol) war die erste Niederlassung der Schwestern der heiligen Klara im deutschsprachigen Raum. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Sehenswürdigkeiten in der Klosterkirche 3 Sehenswürdigkeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Niyyat — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem arabischen Wort Nīya. Für die untergegangene Stadt Niya in der Taklamakan Wüste im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang, siehe Niya (Ruinenstadt). Für den Kreis Niya im Regierungsbezirk Hotan, ebenfalls in …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Troger — Paul Troger, Selbstportrait Christus am Ölberg …   Deutsch Wikipedia

  • Schnorren — Der Schnorrer ist eine Person, die sich durch häufiges, nicht aggressives Bitten um Gefälligkeiten oder Geld unbeliebt macht. Sie bringt andere dazu, sie zu unterstützen, ohne zwangsläufig wie ein Bettler zu wirken. Im Unterschied zum normalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnorrer — Polnische Schnorrer in Leipzig. Aus: Die Gartenlaube (1875) Der Schnorrer ist eine Person, die sich durch häufiges, nicht aggressives Bitten um Gefälligkeiten oder Geld unbeliebt macht. Sie bringt andere dazu, sie zu unterstützen, ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Huntington [2] — Huntington (spr. hönntingt n), Daniel, nordamerikanischer Maler, geb. 14. Okt. 1816 in New York, wurde 1835 Schüler des Malers Morse, des Erfinders des elektromagnetischen Telegraphenapparats, und später des Malers Henry Inman. 1839 ging er nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Landricus, S. — S. Landricus, (17. April), zuerst Bischof von Metz, dann Abt von Soignies und Hautmont im Hennegau, war der Sohn des hl. Grafen Vincentius Madelgarins von Hennegau und der hl. Waldetrudis, einer vornehmen Dame aus Belgien, der Schwester der hl.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.